Volkswagen - up!

Informationen zu VW up!

Nicht gross, sondern grossartig! Nach Ausflügen in die Tierwelt mit Lupo und Fox nun also der Up! Sein größter Vorteil gegenüber den älteren Kollegen: Der Up ist auch fünftürig zu haben. Sonst merkt man VWs neuem Mini ebenfalls an, dass seine Entwicklung mit einem weißen Blatt Papier startete: Motoren und Fahrwerk sind dem Up und seinen Geschwistern Seat Mii und Soda Citigo vorbehalten. Sein „Smiling Face“ wird durch den schmalen Kühlergrill mit eingefasstem Markenzeichen betont. Optional erhältliche verchromte Zierleisten, charakteristisch geformte Seitenfenster und die vollverglaste Heckklappe vollenden das Design. Und im Rahmen der bescheidenen Möglichkeiten gelang den Konstrukteuren ein betont kultivierter Kleinwagen mit einem Fahrkomfort, der andere Modelle der Unter-10000-Euro-Preisklasse zu lärmenden Hoppelkisten degradiert. Wobei dieser Einstandspreis des Take Up Augenwischerei ist, denn auch in dieser Klasse kurbelt niemand mehr selbst die Scheiben runter. Die meisten nehmen den Move up und dann liegt die Schwelle schon bei 11000 Euro. Und wer gern die 75-PS-Ausführung des Einliter-Dreizylinders statt den 60 PS der Basis hätte, legt noch mal 600 Euro drauf. Da fällt der Entschluss zum High Up schon schwer. Aber wie wär's mit einem Cross Up? Das ist zwar kein SUV, sieht aber fast so aus. Oder mit dem Eco Fuel. Aber Achtung: Dessen 68-PS-Erdgasmotor läuft zwar ungemein billig, ist aber lahmer als die Basis mit 60 PS. Der rasanteste ist sowieso der E-Up: Mit seinem Elektromotor beschleunigt er in 12,4 Sekunden auf Tempo 100 – Up, Up and away!

Der Komfort ist für ein Fahrzeug dieser Größe ausgezeichnet. Und zwar sowohl der Sitzkomfort auf dem vor allem vorn großzügig dimensionierten Gestühl wie auch der Abrollkomfort. Selbst auf Straßen zweiter Ordnung ist dem Up die Nervosität fremd. Er umrundet trotz merklicher Seitenneigung Kehren sicher und weist verlässlich durch rutschende Vorderräder auf Grenzen der Physik hin. Einen Moment später greift sanft das ESP. Im Up lässt sich das Lenkrad in der Höhe, nicht aber in der Tiefe justieren, so dass nicht jeder eine optimale Position findet. Die Kopfstützen sind eins mit der Lehne und nicht einstellbar. Der linke Fensterheber öffnet nur das linke Fenster, wer rechts tätig sein will, muss sich zur rechten Tür hinüberbeugen.

Langsam wird es Methode: Volkswagen kommt spät in einen Markt, dann aber mit voller Wucht. Mit dem Up soll die Welt der Kleinstwagen neu geordnet werden. Das könnte klappen, zumal gleich eine ganze Familie antritt.

 



Angebote für VW up! Neu und Gebraucht

Laufzeit

36

Monate
Inklusiv KM

10.000 KM

pro Jahr
Standort

Idstein

HE
Leasingrate

222,00 €

mtl* (Inkl. MwSt)
Laufzeit

36

Monate
Inklusiv KM

10.000 KM

pro Jahr
Standort

Hamburg

HH
Leasingrate

121,00 €

mtl* (Inkl. MwSt)
Laufzeit

36

Monate
Inklusiv KM

10.000 KM

pro Jahr
Standort

Artern

TH
Leasingrate

157,00 €

mtl* (Inkl. MwSt)
Laufzeit

36

Monate
Inklusiv KM

10.000 KM

pro Jahr
Standort

Kaarst

NW
Leasingrate

178,00 €

mtl* (Inkl. MwSt)


BACK TO TOP