Audi - R8

Informationen zu Audi - R8

Audi hat seit 2007 das Rennsportmodell R8 im Programm und seit 2010 den offenen Spyder. Im Laufe der Zeit kamen weitere Modelle hinzu (u.a. der R8 GT oder der V10 Plus) und 2012 bekam der Sportwagen ein Facelift. Die 2. Generation desAudi R8 soll ab Juni 2015 produziert werden, die offene Spyder-Version folgt Anfang 2016. Leichtbau ist das Leitprinzip, Werkstoffe wie Aluminium und Carbon kommen zum Einsatz und der R8 soll knapp 50 Kilo leichter, aber gleichzeitig auch 40 Prozent steifer ausfallen, als in der 1. Generation. Optisch entwickelt sich der Audi R8 nur dezent weiter. Die Aluminiumkarosserie mit Anbauteilen aus CFK behält ihre Proportionen bei. Der Kühlergrill wurde mächtiger, die Scheinwerfer neu gezeichnet und die Lufteinlässe vergrößert. Am Heck trägt der kleine V10 einen ausfahrbaren Spoiler, der Plus einen feststehenden aus CFK. Mit Allradantrieb kommen im Audi R8 Zehnzylinder-Saugmotoren mit selektiver Zylinderabschaltung und Start-Stopp-System zum Einsatz. In der Basiskonfiguration leistet der 5,2-Liter-V10 540 PS bei 8.000/min. Und 540 Nm bei 6.500/min. Top-Motor ist die Version mit 610 PS bei 8.150/min. und 560 Nmbei 6.500/min. Letzterer beschleunigt den 1.454 kg schweren R8 V10 Plus in 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und in 9,9 weiteren Sekunden auf 200km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h. Der kleinere V10 kommt auf 3,5 bzw. 11,3 Sekunden und maximal 323 km/h. Die Normverbräuche werden mit 11,8 und 12,4 Liter angegeben. Geschaltet wird ausschließlich per Siebengang-DSG mit Segelfunktion, manuelle Schaltungen gibt es nicht mehr. Im normalen Betriebströmen bis zu 100 Prozent des Antriebsmoments auf die hinteren Räder, bei Bedarf leitet die Kupplung diese stufenlos bis zu 100 Prozent auf die vorderen um. Ein mechanisches Sperrdifferenzial an der Hinterachse erhöht die Traktion. Adaptive Dämpfer gibt es optional. Später könnte der entfallene V8 durch einen Sechszylinder-TFSI ersetzt werden. Zudem erhält derAudi R8 in der zweitenGeneration eine E-Tron-Version. Der rein elektrisch angetriebenen Sportler leistet 340 kW, beschleunigt in 3,9 Sekunden auf 100 km/h und kommt mit seinerauf 92 kWh erhöhten Batteriekapazität auf eine Reichweite von rund 450 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt wahlweise bei 210 oder 250 km/h. Zudem soll ein Plug-in-Hybrid ins Programm aufgenommen werden. Bereits in der Entwicklung befindet sich der neue 585 PS starke R8 LMS, der nach dem neuen GT3-Reglement aufgebaut wird. Fahrer und Beifahrer sitzen auf neu gestaltetenSportsitzen. Optional können die Insassen auch auf neu entwickelten R8-Schalensitzen Platz nehmen. Neu ist ebenfalls das im Audi TT bereits verfügbare "Audi virtual cockpit", das sämtliche Informationen auf einem 12,3-Zoll-Display präsentiert. Darüber hinaus ist das neue prägende Innenraumelement der Monoposto,ein großer Bogen im Bereich des Fahrerplatzes. Bei den Bezugsmaterialen hat man die Wahl zwischen Leder oder Alcantara. Blenden und Applikationen werden in Sicht-Carbon ausgeführt. Serienmäßig an Bord des AudiR8 sind das virtual Cockpit und die MMI-Navigation mit MMI-Touch. Die wichtigen Bedienelemente liegen zusammengefasst in Tastengruppen auf dem Lenkrad . Wie schon die limitierte Sonderserie Audi R8 LMX erhält der Audi R8 der zweiten Generation ein optionales Laser-Fernlicht-Modul. Dieses soll die Reichweite des Fernlichts im Vergleich zum konventionelle Fernlicht verdoppeln. Damit man die besondere Ausrüstung auch sofort erkennt, tragen die Scheinwerfer eine blaue Lichtsignatur. Ohne dieses aufpreispflichtige Laserlicht sind die Scheinwerferdes R8 mit LED ausgerüstet.



Angebote für Audi - R8 Neu und Gebraucht

Laufzeit

36

Monate
Inklusiv KM

10.000 KM

pro Jahr
Standort

Essen

BW
Leasingrate

2570,00 €

mtl* (Inkl. MwSt)


BACK TO TOP